MILCHWIRTSCHAFT

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
1 von 7
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
KERBL Milchsieb 11 Liter für Kühlwannen und Milchkannen
KERBL Milchsieb 11 Liter für Kühlwannen und...
149,90 €
NEU
SANA Kannenvliesfilter mit Loch
SANA Kannenvliesfilter mit Loch
ab 8,79 €
NEU
SANA Kannenvliesfilter
SANA Kannenvliesfilter
ab 3,90 €
NEU
KERBL Siebeinlage Netz Ø 170 mm für Milchsieb
KERBL Siebeinlage Netz Ø 170 mm für Milchsieb
17,90 €
NEU
KERBL Siebeinlage Lochscheibe Ø 170 mm
KERBL Siebeinlage Lochscheibe Ø 170 mm
13,90 €
KERBL Spannring Edelstahl 170 mm für Milchsieb
KERBL Spannring Edelstahl 170 mm für Milchsieb
10,90 €
KERBL Euterpapier UdderoCLEAN - 6 x 1000 Blatt
KERBL Euterpapier UdderoCLEAN - 6 x 1000 Blatt
45,95 €
KERBL Spender für Euterpapier
KERBL Spender für Euterpapier
32,95 €
Top Seller!
KERBL Melkeimer Edelstahl 25 l - Typ D kurz
KERBL Melkeimer Edelstahl 25 l - Typ D kurz
144,95 €
KERBL Melkeimer Edelstahl 25 l - Typ W
KERBL Melkeimer Edelstahl 25 l - Typ W
144,95 €
CLEAN PAPER Euterpapier 6 x 800 Blatt - Trocken- und Nassanwendung
CLEAN PAPER Euterpapier 6 x 800 Blatt -...
34,95 €
Spezial-Tonerde-Balsam - 1 kg
Spezial-Tonerde-Balsam - 1 kg
14,90 €
1 von 7

Zubehör für eine erfolgreiche Milchproduktion

Die Milchproduktion in Deutschland betrug 32,6 Mio. Tonnen Milch im Jahr 2015. Neben gesunden und glücklichen Kühen benötigen die Milch produzierenden Landwirte und Milchbauer einiges an Zubehör für eine erfolgreiche Milchwirtschaft. Mit den Produkten unseres Landhandels unterstützen wir Sie dabei. Hier finden Sie nützliche und notwendige Artikel rund um die Milchproduktion.

Milchproduktion und Milchleistung der Kuh

Erst nachdem eine Kuh ein Kalb geboren hat, beginnt die Milchproduktion bei der Mutterkuh. Normalerweise bekommt eine Kuh in einem Alter von zwei bis drei Jahren ihr erstes Kalb. Die Kälber werden relativ schnell von der Mutterkuh getrennt und kommen in die Kälberaufzucht.

Die Mutterkühe werden nun üblicherweise zwei bis dreimal täglich für die Milchproduktion gemolken. Die Milchleistung steigt nach der Geburt des Kalbes an und erreicht nach vier bis sechs Wochen ihr Maximum. Danach nimmt sie wieder ab. Bei der nächsten Brunst wird die Kuh dann wieder gedeckt oder künstlich befruchtet und der Zyklus wiederholt sich. Ungefähr acht Wochen vor der Geburt des Kalbes wird das Melken gestoppt, die Kuh wird sozusagen „trockengestellt“. In dieser Zeit kann sich das Euter erholen.

Eine gute Euterpflege, zum Beispiel durch die Verwendung eines Dippmittels nach dem Melken sorgt ebenfalls für die Eutergesundheit und Leistungsfähigkeit der Kuh. Nach der Milchleistung richtet sich auch die von der Kuh benötigte Menge an Energie in Form von Futter und ergänzenden Futtermitteln. Eine der Grundvoraussetzungen für eine gute Milchproduktion ist natürlich, dass sich die Kühe in Ihrer Umgebung wohlfühlen. Unter Stall- und Hofbedarf finden Sie alles für einen tiergerechten Rinderstall.

Melkzubehör für die Milchproduktion

In der professionellen Rinderzucht und Milchviehhaltung werden Milchkühe heutzutage für eine rentable Milchproduktion in großen Melkanlagen gemolken, welche die Milch direkt in einen Sammeltank leiten. In kleineren Milchbetrieben oder bei privaten Milchkuh-Haltern kommen auch mobile (Mini-)melkmaschinen zum Einsatz. Aufgrund des enormen Aufwandes werden Kühe heute kaum noch per Hand gemolken. Unter Melkzubehör finden Sie zum Beispiel passende Melkeimer sowie Milchfilterschläuche für Melkmaschinen. Die gemolkene Rohmilch muss vorschriftsmäßig sorgfältig geprüft werden, um eine hohe Rohmilchqualität zu gewährleisten. Ein Milchtest dient der Bestimmung des Zellgehaltes in der Rohmilch und gibt Aufschluss über die Eutergesundheit der Kuh.

Hygiene in der Milchproduktion

Leider bestehen bei der Produktion von Rohmilch vielfältige Risiken. Zahllose Keime und Krankheiten können die Tiere und damit den wirtschaftlichen Erfolg der Milchproduktion gefährden. Allein durch die häufig auftretende Euterentzündung - Mastitis genannt - entsteht in Deutschland ein finanzieller Schaden von geschätzten 250 Millionen Euro im Jahr.

Umfangreiche und wirkungsvolle Hygienemaßnahmen sind in der Milchproduktion daher unerläßlich. Zur Melkhygiene gehört zum Beispiel das Tragen spezieller Hygieneschürzen sowie Handschuhe. Keime und Schmutz können an der glatten Oberfläche nicht haften. Mit einem Euterhaarentferner können Krankheitserreger wie Bakterien und Viren komplett abgetötet und eine Mastitis verhindert werden.

Als dem wichtigsten und empfindlichsten Organ sollte dem Euter bzw. der Euterhygiene und -reinigung natürlich besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Die Sauberkeit des Euters ist eine Voraussetzung zur Gewinnung von hygienisch einwandfreier Milch. Mit verschiedenen Artikeln zur Euterreinigung und Euterpflege zum Beispiel mit Melkfett beugen Sie Krankheitserregern vor. Damit sorgen Sie für die Gesundheit der Tiere und schaffen die Grundlage für eine erfolgreiche Milchproduktion.

Zuletzt angesehen